Naturlehrpfad Graupa

Der Naturlehrpfad beginnt am Schlosspark Graupa. Das Eingangstor in der Schlossmauer an der Lohengrinstraße wurde als Start des Lehrpfades gestaltet und lädt zum Besuch ein. Über 30 Stationen führt uns der Lehrpfad durch den Schlosspark zum Lohengrinhaus entlang der Badstraße hin zum Borsberghang.
Vom Aussichtspunkt „Altes Wasserhäus ́l“ führt er weiter über Sauteichweg, Jagdweg und Leitenweg („Unterer Jagdweg“) bis zur Rysselkuppe oberhalb Oberpoyritz.
Die Stationen zeigen uns botanische, geologische und auch kulturelle Besonderheiten unserer Kulturlandschaft.


Station 1 - Der Schlosspark in Graupa Station 2 - Alte Eiche am Jagdschloss Station 3 - Jagdschloss Graupa Station 4 - Quellteich im Tschaikowskipark Station 5 - Am ehemaligen Borsbergbad Station 6 - Erholungswald Station 7 - Quartiere des Erholungswaldes Station 8 - Die alte Winterlinde Station 9 - Der Schatthangwald Station 10 - Die Bergulme Station 11 - Der Buchenwald Station 12 - Das alte Wasserhäus'l Station 13 - Der obere Sauteich mit Sandsteinbank Station 14 - Granit-Steinbruch Station 15 - Die Jagdwege Station 16 - Höchster Punkt des Lehrpfades (292 m) Station 17 - Die Trockenmauern Station 18 - Bodenpflanzen im Schluchtwald Station 19 - Trockentäler Station 20 - Die Kiefern-Mistel Station 21 - Der Panoramablick Station 22 - Der Feldahorn Station 23 - Der Trockenwald Station 24 - Die Rysselkuppe


Übersicht Karte Naturlehrpfad Graupa StationenTor Naturlehrpfad Graupa
 

Das Faltblatt ist im Richard-Wagner- Museum Graupa und in der Post-Filiale
Richard-Wagner-Str.17 erhältlich.

- Anzeigen -

Einkehr am Palmenhaus Pillnitz

Grafe Beton

Vermessungsbüro Hering

Extern Messdienst Pirna GmbH

Elektro Winkler