Naturlehrpfad Graupa

Station 6 - Der Erholungswald Graupa

Hinweistafel Station 6 (pdf)

Unser Weg führt uns nun durch den neu angelegten Erholungswald am Borsberg bei Graupa. Als Ausgleichsfläche für Baumaßnahmen wurde hier ein neues Waldstück mit vielseitiger Laubwaldvegetation angelegt.

Erholungswald

Ein neuer Wald für Graupa – diese Idee wurde hier vom Staatsbetrieb Sachsenforst, Forstbezirk Neustadt in Zusammenarbeit mit dem Ortschaftsrat Graupa und der Grundschule Graupa verwirklicht. Zum „Tag des Baumes“ am 21. März 2014 wurden die ersten Vogelkirschen auf einem ehemaligen Feld zwischen dem alten Wasserhäuse ́l und der Bonnewitzer Straße gemeinsam mit Graupaer Kindern gepflanzt.

Erholungswald

In den folgenden Jahren wuchs der Erholungswald planmäßig auf 7,5 ha an. Dabei wurden unterschiedlichste Wald- und Offenlandbiotope sowie ein attraktives Wegenetz gestaltet.

Die Baum- und Strauchvielfalt reicht von der Stieleiche über die Bergulme bis zur Esskastanie. Ebenso sind Reptilienbiotope und Wiesenflächen angelegt.

Erholungswald

Für eine besondere Erlebbarkeit des Waldes steht ein Schulwaldprojekt. Der Sachsenforst entwickelt hier in Kooperation mit der Grundschule Graupa waldpädagogische Programme und Module zum Kennenlernen des Ökosystems Wald. Hier soll die Sensibilisierung für den schonenden, nachhaltigen Umgang mit unserer Natur vermittelt werden.

ErholungswaldDas Klassenzimmer wird in den Wald verlegt.

- Anzeigen -

Weinbau Donath

Vermessungsbüro Hering

Tischlerei und Treppenbau Haasemann

Dresdner Gabelstapler GmbH

Taxi Urban