Sternwarte

Ein Blick in den Himmel

Sternwarte

Die kleine Sternwarte hat im Jahr 1979 das erste Licht am Sternenhimmel gesehen. Als Schulsternwarte wurde sie bis 2002 genutzt. Danach kümmerte sich der Heimatverein Graupa e.V. um die Sternwarte auf dem Schulgelände.

Seit Sommer 2015 betreut ein Organisationsteam des Pro Graupa e.V. um Ralf Müller die Sternwarte.

Die ersten Veranstaltungen wie Vollmondbeobachtung und Mondfinsternis fanden 2015 bereits statt. Viele weitere Himmelsbeobachtungen sind geplant und werden in loser Folge statt finden. Auch Schulprojekte und Veranstaltungen mit dem Kindergarten sind geplant.
Ebenso sind private Veranstaltungen und Führungen möglich.

Weitere Informationen gibt es unter www.graupa-sternwarte.de

Sternwarte bei NachtVor der SternwarteMondfinsternis
 

Termine

Beobachtungsabend in der Sternwarte

Fachvortrag, Meteorschauer Leoniden
ProGraupa e.V., Abteilung Sternwarte
Sternwarte Graupa, Schönfelder Weg

Beiträge

Bericht zur Jubiläumsfeier 40 Jahre Sternwarte in Graupa

Die Sternwarte in Graupa feierte in diesem Jahr ein rundes Jubiläum. Vor 40 Jahren wurde sie als Schulsternwarte der unterhalb gelegenen Graupaer polytechnischen Oberschule eingeweiht.

Der eigentliche Festakt „40 Jahre Sternwarte“ fand am Sa. 28. September 2019 statt. Als Vertreter der Stadt Pirna konnte Hr. Steffen Köhler begrüßt werden. Weitere Stadträte und Gemeinderäte waren anwesend. Tagsüber wurden verschiedene Fachvorträge u. a. zur Sonnenbeobachtung und "Planet Erde" von Dr. Harald Funke gehalten.

Es gab Kaffee/Kakao und einen selbstgestalteten Kuchenbasar. Mit einem bunten Programm (u. a. Hüpfburg, Tombola und Bastelstraße) wurden vor allem auch Familien mit Kindern angesprochen. Am Abend dann ein Speisenangebot vom Grill und Pommes aus der Friteuse.

Seit Ende vergangenen Jahres besitzt die Abteilung von ProGraupa e.V. ein Sonnenteleskop. Damit kann auch tagsüber der Himmel beobachtet werden.

Ca. 15 Mitglieder des Teams um den Abteilungsleiter Ralf Müller füllen das Sternwarten-Gebäude seit reichlich 4 Jahren mit Leben und laden zu regelmäßigen Vorträgen sowie Himmelsbeobachtungen ein. Künftig sollen mit noch mehr Kinderveranstaltungen unserem selbst auferlegten Bildungsauftrag nachkommen werden.

Ziele für die Zukunft:

Ralf Müller: „Unser Ziel ist, die Einrichtung zu einem modernen populärwissenschaftlichen Vortragszentrum auszubauen. Der jetzige Schulungsraum soll modernisiert werden und künftig Platz für 45 bis 50 Personen bieten. Auf der Nordseite soll ein Anbau als Foyer dienen in welchem dann auch die sanitären Einrichtungen untergebracht werden. Die Stadt Pirna als Eigentümerin der Sternwarte steht hinter den anspruchsvollen Plänen“.

Mit Ausdauer, Beharrlichkeit und Glück könnten wir Graupaer Ende 2023 eine Sternwarte mit modernster Technik haben.

Fotonachweis: privat

Rede des Ortsvorstehers Gernot HeerdeAbteilungsleiter Ralf Müller (li.) und Ortsvorsteher Gernot Heerde (re.)BesucherpavillonSternwarte Graupa

- Anzeigen -

Landschaftsbau Horn

Marx Werbung

Hartmann und Partner System-Bauelemente GmbH

Rathaus Apotheke Pirna

Hausservice Urban