Informationen

Neuer Ortschaftsrat Graupa

Die Ortschaftsräte/innen für die Legislaturperiode 2019 - 2024

Gernot HeerdeGernot Heerde
geb. 29.04.1952
Ortsvorsteher (CDU)
R.-Wagner-Str. 46
03501/548621
0172/3405569
Michael BärMichael Bär
geb. 27.05.1969
Ortschaftsrat (BK Graupa)
Martin-Kretschmer-Str. 5
03501/546529
0178/8021910
Dr. Charlotte HentschelDr. Charlotte Hentschel
geb. 28.06.1957
Ortschaftsrätin (BK Graupa)
Kirchweg 10
03501/548595
Tobias HildebrandTobias Hildebrand
geb. 07.12.1973
Ortschaftsrat (FW)
Am Kirchweg 5
03501/529975
0172/1362050
Michael HolzweißigMichael Holzweißig
geb. 29.09.1958
Ortschaftsrat (BK Graupa)
Lindengrundstraße 11
03501/548375
0172/3405569
Thomas JahnThomas Jahn
geb. 29.04.1952
Ortschaftsrat (CDU)
Am Bonnewitzer Rundling 13
0152/34132275
Dr. Harald KubitzDr. Harald Kubitz
geb. 07.04.1937
Ortschaftsrat (BK Graupa)
Borsbergstraße
03501/548633
Ralf MüllerRalf Müller
geb. 07.10.1963
Ortschaftsrat (BK Graupa)
R.-Wagner-Str. 17
03501/548262
0151/14010394
Reiner WinklerReiner Winkler
geb. 24.10.1950
Ortschaftsrat (CDU)
Bonnewitzer Straße 5
03501/548263
0162/7875581

Straßenreinigungsverzeichnis der Stadt Pirna

Das Straßenreinigungsverzeichnis der Stadt Pirna liegt nun auch in Druckform vor.

Erhältlich im Ortschaftsamt Graupa (Turnhalle) und Kosketikinstitut E. Müller, R.-Wagner-Str.

Kehrplan Pirna

Europa- und Kommunalwahl am 26.05.2019

Am 26.05.2019 wird im Rahmen der Kommunalwahl auch der Ortschaftsrat Graupa neu gewählt. Jeder in Graupa wohnhafte Bürger über 18 Jahre ist berechtigt zu kanditieren.

Die Parteien bzw. Wählervereinigungen stellen zur Zeit ihre Kanditatenlisten auf. In den Ortschaftsrat Graupa (ORG) werden wieder 8 Mitglieder gewählt, die dann unter sich den Ortsvorsteher, der den Ort im Stadtrat Pirna vertritt, bestimmen.

Wer aktiv mitarbeiten und für den ORG kanditieren möchte, muß sich jetzt bei den Kreisverbänden der Parteien oder den Wählervereinigungen melden. Sie können sich aber auch jederzeit an die jetzigen Mitglieder des ORG wenden.

Ihr Gernot Heerde

Ortsvorsteher

Jahresrückblick 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
werte Graupaer, liebe Freunde,

traditionell zum Jahresende ein kleiner Rückblick auf die Ereignisse des Jahres in unserem Ortsteil, sowie eine kleine Vorschau auf das Jahr 2019.
Zu aller erst meinen Dank an alle, die 2018, überwiegend ehrenamtlich, wieder mit geholfen haben, dass in Graupa und Bonnewitz ein reges und abwechslungsreiches Kulturleben stattfinden konnte. Ohne die vielen fleißigen Helfer wäre Graupa um viele Veranstaltungen ärmer. Veranstaltungen wie die Maifeier, das Schlossparkfest, die Richard-Wagner-Spiele, unsere Schlossweihnacht u.v.m. sind zur liebgewordenen Tradition geworden. Eine besondere Freude ist die kurz vor Jahresschluss von der Abteilung Heimatpflege des Vereins ProGraupa e.V. herausgegebene Broschüre „Chronik der Geschichte von Graupa und Umgebung von 1600 bis 1900“. Anhand von historischen Belegen werden 300 Jahre Geschichte unseres Ortes nachvollzogen.
Auch 2018 hatte unsere partnerschaftliche Beziehung mit der Gemeinde Baienfurt ihren Höhepunkt. In Anwesenheit einer Delegation unter Bürgermeister Günther A. Binder fand anlässlich des Schlossparkfestes Graupa die feierliche Namensweihe des „Baienfurter Weges“ im Baugebiet „Alte Gärtnerei“ statt. Ein neues Zeichen der Verbundenheit mit unseren Freunden aus Oberschwaben.
Auch 2018 war durch ein reges Baugeschehen in Graupa geprägt. Viele neue Einfamilienhäuser entstanden. Ein Zeichen, dass Graupa auch weiterhin eine bevorzugte Wohngegend ist. Hiermit ein herzliches Willkommen allen Neugraupaern. Durch das Bauvorhaben der Telekom sind Graupa und Bonnewitz eine der ersten Stadtteile Pirnas, die flächendeckend mit schnellem Internet ausgestattet wurden.
In Bonnewitz wurde durch die Stadtwerke Pirna für viele Anlieger der Kanalisationsanschluss fertig gestellt.
Für 2019 erhoffen wir uns mit zwei wichtigen Bauvorhaben entscheidend voranzukommen. Dem Neubau einer Kaufhalle sollte nach Bereitstellung einer Austauschfläche für das am Standort gefundene Biotop einer Trockenwiese hoffentlich nichts mehr im Wege stehen. Die Verbesserung der Versorgungsleistung im Ort ist dem Ortschaftsrat ein wichtiges Anliegen. Mit dem Ausbau der Borsbergstraße müssen wir uns wohl wieder etwas gedulden. Leider konnten im Haushalt der Stadt nur die finanziellen Mittel für die Planung eingestellt werden. Aber ein erster Schritt ist gemacht.


Ich wünsche im Namen des gesamten Ortschaftsrates Graupa allen Bürgerinnen und Bürgern von Graupa
ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2019.

Ihr
Gernot Heerde
Ortsvorsteher

- Anzeigen -

Gärtnerei Entrich

Tischlerei und Treppenbau Haasemann

Taxi Urban

Hausservice Urban

Grafe Beton